Nachhaltigkeit als Teil unserer Unternehmensphilosophie

Nachhaltigkeit als Teil unserer Unternehmensphilosophie und Ihres Projekts

Nachhaltigkeit ist ein wesentlicher Teil Ihrer Investition oder Kompensation, sowie der Philosophie bei der Bewirtschaftung von Forstplantagen durch IFA. Sie bringt für uns eine ökologische, soziale und ökonomische Verantwortung mit sich. Da der Terminus “Nachhaltigkeit” als Universalbegriff für so viele Dinge verwendet wird, möchten wir klar hervorheben, was Nachhaltigkeit für unser Unternehmen bedeutet.
Diese klassischen 3 Säulen der Nachhaltigkeit bedeuten für uns:

Soziale Nachhaltigkeit

Unser Ziel ist die Vermeidung irreversibler Umweltveränderungen bei gleichzeitiger Erhöhung des gesellschaftlichen Wohlstands. Mit jedem Hektar und jedem Baum schaffen wir neue Arbeitsplätze, die an generationenübergreifenden Projekten mitwirken.
Die Menschen vor Ort profitieren von der Beschäftigung und leisten einen Beitrag, dass der ökologische Fussabdruck der gesamten Gesellschaft kompensiert wird.
Dies bedeutet Konfliktreduktion und Umverteilung, die als Begleitung der ökologischen Nachhaltigkeit einhergehen.
Unsere Forstplantagen und aufgeforsteten Flächen schützen natürliche Regenwald-Vorkommen und dämmen deren illegale Abholzung nach und nach ein.

 

Ökonomische Nachhaltigkeit

Ziel der zweiten Säule der Nachhaltigkeit ist es, ein Wirtschaftssystem zu formen, das auf Dauer funktionstüchtig ist. Eine Anlage in Forstplantagen ermöglicht diese Dauerhaftigkeit, indem der Kreislauf des Pflanzens, Anwachsens und Erntens von Bäumen ein immer wieder wiederkehrender ist, mit dem innerhalb eines Zyklus zusätzlich hohe Renditen erzielt werden können.
An die individuellen Bedürfnisse der Investoren angepasst maximieren wir mit unseren Waldprodukten den ökonomischen Ertrag bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung der benötigten Eingangsressourcen.
Unabhängig von wirtschaftlichen oder politischen Krisen kann auf Dauer von den Plantagen und Kompensationsprojekten profitiert werden.

ökonomischer Erfolg

Ökologische Nachhaltigkeit

Getreu des 15. Nachhaltigkeitsziels der 2030-Agenda der Vereinten Nationen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Landökosysteme zu schützen, wiederherzustellen und eine ressourcenschonende Nutzung durch intelligente Forstwirtschaft sicherzustellen.
Wir wollen den Druck von den natürlichen Regenwäldern nehmen, und die dort vorhandene Biodiversität von Flora und Fauna schützen, indem wir eine Alternative zu illegal gefällten Tropenhölzern anbieten.
Der Schutz der kostbaren Böden von illegal brach gelegten Flächen liegt uns genauso am Herzen wie eine Verringerung des Treibhauseffektes dadurch, dass eine definierte Menge an CO2 mit jedem Baum, den wir pflanzen, gebunden wird.

Bäume Afrikanisches Mahagoni